Norddeutsche Barockmusik.
über Störtebeker, das Trinken, die Liebe und den Glauben an Gott.
  

6.  Juli 2021    List auf Sylt, St. Jürgen                            20:15 Uhr
9.  Juli 2021   
Kiel-Friedrichsort, Bethlehem-Kirche         20 Uhr

10. Juli 2021    Kahleby, St. Marien                                jeweils 18 und 20 Uhr

11. Juli 2021   Flintbek, Kirche                                       10:30 Uhr (musikalischer Gottesdienst)
12. September  2021     Langeoog, Inselkirche              19 und 20:30 Uhr

8. August 2020       Dambeck, Kirche                    19:30 Uhr
9. August 2020      
Nehringen, St. Andreas            16 Uhr
12. August 2020     
Ahrenshoop, Schifferkirche     20 Uhr
13. August 2020     
Prerow, Seemannskirche        20 Uhr

 
 
Werke von Buxtehude, Tunder, Bach, Keiser u.a.

Concerto Giovannini

Karsten Henschel – Countertenor und Rezitation
Zsuzsa Varga – Orgel

Warum Bach nach Lübeck kam oder dänische Studenten um 1605 in Rostock von Störtebeker sangen.

Musik und Geschichten aus Mecklenburg, Pommern und der angrenzenden Ostsee.

Der Countertenor Karsten Henschel singt Lieder, Arien und geistliche Werke. Musik aus norddeutschen Quellen. Dazu kleine Geschichten, Anekdoten, Begebenheiten.

Das unterhaltsame Programm zeigt die Schönheit und Virtuosität des norddeutschen Barock, lädt zum Lachen und Nachdenken ein.

Begleitet wird er durch Zsuzsa Varga an der Orgel. Solistisch erklingen Orgelwerke von Buxtehude und Böhm, herausragenden Vertretern norddeutscher Orgelmusik, sowie Komponisten, die in Uppsala gesammelt wurden.


Aus dem Programm

Franz Tunder: Salve mi Jesu 
                        Geistliches Konzert für Altus und Orgel

Johann Sebastian Bach: Capriccio sopra la lontananza de il fratro dilettissimo
                                       („Capriccio über die Abreise des sehr beliebten Bruders“)

Reinhard Keiser:  Musicalische Land-Lust / Psalm 62

Rostocker Liederbuch: Störtebeker und Göde Michael

J.Chr. Bach: Ach, daß ich Wassers g´nug hätte

Servaas de Konink: Trinklied

Dietrich Buxtehude: Passacaglia in d-Moll